Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Lockbucheintrag 05.02.2021

- Aylin ist eine Spielerin der Bunten Zellen

 

"Beim ersten Lockdown haben wir als Gruppe Telefonkonferenzen durchgeführt. Es war ein bisschen schwer rein zu kommen. Hatte aber den Vorteil, dass man auch im Schlafanzug telefonieren konnte. Man brauchte sich gar nicht zurechtmachen. Und während des Telefonats konnte man nebenbei andere Dinge erledigen. Es war nicht so effektiv.
Im zweiten Lockdown haben wir wieder mit Telefonkonferenzen angefangen. Die anderen Gruppen waren weiter als wir. Unsere Leiterin hat uns motiviert, eine Zoom-Theaterprobe zu machen. So fing das Abenteuer an. Alle auf einen Bildschirm zu kriegen, war nicht einfach. Es gab ständig technische Probleme, aber auch lustige Momente.
Jetzt am 10.02.2021 ist unser drittes Treffen. Meine Hochachtung für alle Teilnehmer*innen, die über 70 jahre alt sind. Wir werden nicht aufgeben. Wäre ja gelacht, wenn wir das nicht hinkriegen! Danke, an alle, die sich wirklich sehr um uns bemühen. Danke auch, an unsere Leitung und ihre Assistentin. Die beiden sind sehr geduldig und motivieren uns ständig. Während unseres virtuellen Treffens lachen wir auch viel. Es ist eine willkommene und stimmungsvolle Abwechslung.
Toll finde ich es auch, wie wir in der offenen Theatergruppe kreative Elemente auch digital durchführen können. Diese Online-Workshops finden alle zwei Wochen immer montags statt. Am Anfang hatte ich etwas Bedenken, wie die Zeit von 11-13 Uhr vergehen wird. Aber wir haben sogar überzogen. Danke an unsere Leiterin für tolle Ideen und ihr Engagement. Es macht sehr viel Spaß. In der gegenwärtigen Pandemiesituation bringen diese technischen Wunderkisten eine gelungene Abwechslung. Wir alle brauchen diese Abwechslung für den LEBENSMUT, für die KRAFT ZUM WEITERLEBEN und um den ALLTAG POSITIV ZU ÜBERWINDEN.
ICH BEDANKE MICH GANZ HERZLICH AN DAS TEAM DER THEATER DER ERFAHRUNGEN. SIE TUN ALLES MÖGLICHE, DASS ES UNS, DEN TEILNEHMER*INNEN AUS ALLEN THEATERGRUPPEN GUT GEHT. SIE SCHAFFEN ES AUCH.

DAFÜR:
"SIE SIND DER MEINUNG?"
ANTWORT: "DAS WAR (IST) SPITZE!"

EIN SATZ AUS DER SENDUNG DALLI DALLI MIT HANS ROSENTHAL."

Kontakt

Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten TalenteVorarlberger Damm 112157 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten TalenteVorarlberger Damm 112157 Berlin
030 8 55 42 06Fax 030 8 55 43 78E-Mail senden
LeitungEva Bittner, Prof. Johanna Kaiser

Förderung

Die Werkstatt der alten Talente in der Trägerschaft des Nachbarschaftsheims e.V. wird seit 2008 unterstützt durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales sowie den Europäischen Sozialfonds (ESF), weiterhin gefördert vom Deutschem Paritätischen Wohlfahrtsverband und der Alice Salomon Hochschule Berlin.

Eine projektbezogene Förderung erfolgt vonseiten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Förderverein

Der Förderverein des
THEATERS DER ERFAHRUNGEN e. V.
ist gemeinnützig und unterstützt die Arbeit des Theaters ideell und materiell.

Mehr dazu