Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Gonda freut sich auf die Zeit nach Corona.

Worauf freue ich mich nach Corona?

Ich freue mich auf meinen Enkel in Braunschweig:
sein verschmitztes Lächeln, seine kleine Patschhand in meiner,
mit ihm zu singen, spielen
und am See zu spazieren,
ihm weiter die Geschichte von der Ente und dem Michel,
der als einziges Kind ab und zu auf der Ente sitzen
und mitschwimmen darf,
zu erzählen!

Ich freue mich meine Tochter endlich wieder in die Arme nehmen zu dürfen
und ihr persönlich sagen zu dürfen,
wie toll sie und ihr Mann diese Krise mit dem Kleinkind
gemeistert haben!

Ich freue mich, mit meiner Frau endlich wieder im S Cafe´zu sitzen,
Leute beobachten zu können
und gepflegt ein Glas Wein zu trinken!

Ich freue mich auf meine Spätzünder:
einige von ihnen möchte ich endlich mal wieder so richtig drücken
und alle werden wir uns in die Arme nehmen
und glücklich sein,
dass wir wieder zusammenkommen
und endlich wieder Struktur haben!

Ich freue mich, endlich unsere stornierte Wien-Reise antreten zu können
und neue Reisepläne zu realisieren.
Und endlich wieder über die Schloßstraße zu bummeln!

Ich freue mich wieder auf mein selbstbestimmtes Leben!!!