Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Christine stellt sich den Fragen Hülyas

Hülya Karcı erstellte im Rahmen des Projekts ‘Theater der Erfahrungen auf Landpartie‘ einen Fragenkatalog für Spieler_innen des ‘Gerswalder Spielmuts‘:

  1. Welche Aspekte (Z.B. Land&Stadt-Aspekt, Seniorentheater-Aspekt, Spaßfaktor, Kreativität, Gedankenaustausch mit anderen Menschen, neue soziale Kontakte, methodische Konzept: Improvisation, Biografie Arbeit etc.) sind für Dich bei unserer Theaterarbeit wichtig?
  2. Hat unsere Theaterarbeit Dein Leben in irgendeiner Form beeinflusst?
  3. Wie gestaltest Du in der jetzigen Corona-Situation den Freitag in der Zeit, wo wir eigentlich geprobt hätten?
  4. Was wünschest Du der Theatergruppe für die Zukunft?

Was mir wichtig ist:
Mich hat vor allem das Projekt als solches interessiert. Kann man eine Seniorentheatergruppe in den kleinen Orten in der Uckermark installieren? Wie wird das TdE das auf die Reihe kriegen? An einem neuen Prozess teilzunehmen interessiert mich.

Da ich die Uckermark relativ gut vom Uckermark Radweg kenne, wollte ich jetzt auch gern Einheimische näher kennenlernen. Bestätigt hat sich, daß ich, genau wie bei den Radtouren fast nur Zugezogene -  meist aus Berlin, Ost und West gemischt - treffe. Das macht nichts, ich finde diese Mischung gut, wir „festen“ Bunten Zellen bringen ja auch diese Mischung mit.

Mich interessiert, wie die Menschen auf dem Land leben, was sie am Landleben lieben, wie sie ihre Zeit verbringen, was sie evtl. vermissen, worüber sie sich ärgern. Leider bleibt zu wenig Zeit, um wirklich etwas zu erfahren. (Und solche Gespräche am Telefon zu führen, finde ich nicht gut.) Da wünschte ich mir mal einen Klönnachmittag.

Ja natürlich hat es mein Leben beeinflußt, z.B. ist da die Freude auf den Freitag, mit Euch Bahn fahren, dann so nett abgeholt werden, unser aller Zusammentreffen, proben, Kaffee und Häppchen verschiedener Art, viel erfahren, viel Lachen….
Sehr interessant für mich als ausgereiste ehemalige DDRlerin sind die Biographien einiger meiner Mitspieler, die haben mich schon manchmal umgehauen. Ich sage nur - siehe Wikipedia!

Mein Freitag in Coronazeiten sieht aus wie Montag, Dienstag, Mittwoch ..., also ein bißchen gemütlich zu Hause sein, viele Bücher zum 2. Mal lesen und auch besser verstehen, mindestens 2 Stunden Radfahren oder spazieren gehen, telefonieren, endlich gründlich putzen, aussortieren und entsorgen ...

Ich wünsche der Theatergruppe, daß sie Bestand hat, in der Uckermark bekannt wird und neue Mitglieder dazu kommen. Und ich wünsche mir sehr, daß wir das, was wir erarbeitet haben, zu einem guten Abschluss bringen können, mit Premiere und ein, zwei Aufführungen danach. Ich fände es furchtbar, wenn wir nicht weitermachen können, weil im September ein neues Projekt in einem anderen Ort beginnt.
Und ich bedanke mich bei Hülya und Dag für ihr Engagement und bei Katja, die uns unermüdlich hin und her kutschiert und uns unterstützt und auch bei Hans Otto, der uns ebenfalls kutschiert!
Ich vermisse Euch!!!!!!!, Gerswalde und die Fahrt dorthin und den tollen Probenraum!

Nach oben

Kontakt

Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten TalenteVorarlberger Damm 112157 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten TalenteVorarlberger Damm 112157 Berlin
030 / 8 55 42 06Fax 030 / 8 55 43 78E-Mail senden
LeitungEva Bittner, Prof. Johanna Kaiser

Förderverein

Der Förderverein des
THEATERS DER ERFAHRUNGEN
ist gemeinnützig und unterstützt die Arbeit des Theaters ideell und materiell.

Mehr dazu

Aufführungen

Keine Veranstaltungen des Theaters der Erfahrungen


Liebe Freund_innen, aufgrund der aktuellen Entwicklungen bei der Verbreitung des Corona Virus und der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zum Infektionsschutz, gilt auch bei uns: bis auf Weiteres keine Proben, Aufführungen oder Workshops. Dennoch können Sie uns unter der Woche täglich telefonisch oder per Mail kontaktieren.