Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Inge schreitet forsch aus!

Mein Weg

Wie spät? Aha halbdrei, na dann man los. Zieh dich warm an, es ist arschkalt, aber die Sonne scheint, und Wolken sind da. Ich biege um die Ecke, aha Westwind.

Vorbei an Kindergarten und Schule, wie immer, mache ich mich auf meinen Weg. Es ist fast menschenleer, da brauche ich keinen Abstand, aber sonst schon. Ah, da kommt einer, kurzes Kopfnicken. Ich schreite forsch aus. Ah, langsam riecht´s nach Pferd.

Nun schnell hinein in den Schloßgarten, schön. Unten und oben die tollen Blüten, noch alles ohne Blätter, aber die Frühlingsahnung ist in der Luft. Durch das Tor in den Hof. Wenig Leute. Na bei der Kälte! Ich lasse den Blick schweifen, ah ja, meine Bank ist frei. Ich strecke mich aus, und dann, Wolken gucken. Wunderbar! Blau und weiß, groß genug und gut zu sehen.

Ah, ein Kopf und plötzlich ein Auge, und wieder weg. Schönes Wechselspiel, die Wolken sind schnell heute. Nun zehn tiefe Atemzüge. Wunderbar! Augen zu. Plötzlich, „Hallo, geht’s gut?“. Ich blinzele, „Ja danke, alles ist gut.“ „Ich wollt nur fragen.“, „Ja, vielen Dank.“ Ich bin wieder allein. Nach zirka acht bis zehn Minuten, hau ruck, weiter auf meinem Weg. Kurzes „Hallo“ für die Pferde und Zicklein.

Dann in mein Wäldchen, herrliche Ruhe, aha, ein Specht klopft und das Vogelgezwitscher dringt ins Gemüt. Ach, ist das schön. Und kein Mensch.

Doch ganz vorne ein Kinderwagen mit Mama (und Handy!), naja. Der Wind kommt von vorn, dann leg ich einen Schritt zu. Aha, ein Hund mit Herrchen, hallo! Raus aus dem Wäldchen und an der Kirche vorbei das letzte Stück gegen den Wind, trotzdem bin ich froh und gut durchgepustet.

Den Schlüssel ins Schloß und dann einen Teeeeee, Jucheee!

Kontakt

Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten TalenteVorarlberger Damm 112157 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten TalenteVorarlberger Damm 112157 Berlin
030 / 8 55 42 06Fax 030 / 8 55 43 78E-Mail senden
LeitungEva Bittner, Prof. Johanna Kaiser

Förderung

Die Werkstatt der alten Talente in der Trägerschaft des Nachbarschaftsheims e.V. wird seit 2008 unterstützt durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales sowie den Europäischen Sozialfonds (ESF), weiterhin gefördert vom Deutschem Paritätischen Wohlfahrtsverband und der Alice Salomon Hochschule Berlin.

Eine projektbezogene Förderung erfolgt vonseiten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Förderverein

Der Förderverein des
THEATERS DER ERFAHRUNGEN e. V.
ist gemeinnützig und unterstützt die Arbeit des Theaters ideell und materiell.

Mehr dazu