Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Kreative Potenziale des Alters

10. Kreativtag für alle Generationen

Kaum zu glauben, aber unser kreatives Schnupperangebot für Menschen verschiedener Generationen geht tatsächlich ins zehnte Jahr. 2006 gestartet, hat sich dieser Workshop-Tag zu einem Dauerbrenner entwickelt und wandert seitdem sehr erfolgreich durch die verschiedenen Bezirke. Da steckt System dahinter, nämlich die Idee, gemeinsam mit den lokalen Einrichtungen Menschen unterschiedlichen Alters miteinander ins Spiel zu bringen – immer woanders und immer anders.

Am Samstag, den 16. April 2016, ist die Schwulenberatung Berlin gGmbH Gastgeberin des Kreativtages für alle Generationen. In den Räumlichkeiten an der Wilhelmstraße werden wieder fünf Werkstätten stattfinden, in denen sich Menschen unterschiedlichen Alters ausprobieren und kennenlernen können. Und weil es ja der 10. Geburtstag der Veranstaltung ist, wird der Nachmittag mit zwei offiziellen Grußworten eröffnet und im Abendprogramm dürfen wir ein sehr sehenswertes Gastspiel aus Gotha präsentieren.

In diesem Sinne, auf zehn weitere kreative Jahre!

 

 

Alle Aktivitäten sind kostenlos nach dem  Motto ‚Einstieg leicht gemacht‘ und wer dann nicht aufhören mag, findet über die Stadt verteilt ein reichhaltiges Feld für weiteres kreatives Engagement.

Wann:               Samstag, 16. April 2016
                            von 13:30 bis 20:00 Uhr

Wo:                   Schwulenberatung Berlin gGmbH
                           Wilhelmstraße 115
                           10963 Berlin-Kreuzberg

Wir bitten um Anmeldung unter 030 / 855 42 06.

 

Programm

13:30 UhrEmpfang in der Schwulenberatung Berlin gGmbH
Eröffnung:

Dr. Gabriele Schlimper, Geschäftsführerin Der Paritätische
Dr. Heidi Knake-Werner, Vorstandsvorsitzende Volkssolidarität

14.00 Uhr
Werkstätten zum Ausprobieren, Lernen, Experimentieren
16.30 UhrKleine Pause, Sammeln im Theatersaal
17.00 UhrPräsentation der Werkstatt-Ergebnisse
17:30 UhrImbiss, Plaudern, Geselliger Austausch
18.00 Uhr

Gastspiel Art der Stadt e.V. – Theater der Stadt Gotha

Die Werkstätten

Tanz und Improvisation
Tanz ist Theater ohne Worte – im besten Fall Poesie. Bewusstwerden von Raum, Zeit und Dynamik sowie Körper- und Gruppen-wahrnehmung gehören dazu, Neugier und Offenheit sind erwünscht, Hemmungen berechtigt, aber kein Hindernis.
Mit: Gianna Grünig, Tanzpädagogin

Hau den Lukas – Bühnenkampftechniken für Beginner
In kurzer Zeit erarbeiten wir eine kleine Choreographie und lernen dabei die Grundlagen des Showkampfes. Die wichtigste Regel ist, es soll gefährlich aussehen aber nicht sein. Bitte lockere Kleidung für die praktische Arbeit mitbringen.
Mit: Anton Kurt Krause, Bühnenkampf-Choreograph

Begegnung - Szenische Arbeit
Was passiert wirklich, wenn zwei oder mehrere Menschen, die einander nicht kennen, sich begegnen? Was nehmen sie voneinander wahr? Wie kommunizieren sie miteinander und wie lässt sich die Begegnung szenisch umsetzen?
Mit: Pedro Kadivar, Regisseur

Animation von Puppen
Wodurch wird eine Puppe lebendig? Wie mache ich ihr Denken und ihre Emotionen sichtbar? In kurzen Szenen werden verschiedene Figurenarten spielerisch auf ihre Ausdrucks- und Bewegungsmöglichkeiten untersucht.
Mit: Eva Kaufmann, Puppenspielerin und Regisseurin

Stückentwicklung
Ein Theaterstück aus dem Nichts? Wo fängt man an? Wie macht man weiter? Wann wird es spannend? Wir improvisieren eine Ausgangssituation für ein Stück und spinnen dann spielerisch mögliche Entwicklungen weiter.
Mit: Constantin von Thun, Regisseur und Theaterpädagoge

Gastspiel zum 10. Geburtstag

"Alles beginnt chaotisch oder wenn wir Worte wären"

Eine Textallation - Art der Stadt e.V. - Theater der Stadt Gotha

... zwischen zwei Ecken zweifeln und zwitschern, tasten und tirilieren, stöbern und stolpern zwei Darsteller durch das Alphabet, auf der Suche nach Sinn und Unsinn des Seins. Was sie dabei zu Tage fördern ist heiter bis wolkig, lyrisch bis musikalisch, absurd bis zynisch, albern bis zärtlich, aufregend bis zuckersüß ...

... ein ungewöhnlicher Theaterabend, irgendwo zwischen klassisch und Avant Garde, zwischen Gedicht und Lied, zwischen Klamauk und Kauderwelsch, zwischen Tragik und Komik, zwischen hier und jetzt ... 

Lassen Sie sich überraschen!

Alle Aktivitäten sind kostenlos nach dem  Motto ‚Einstieg leicht gemacht‘ und wer dann nicht aufhören mag, findet über die Stadt verteilt ein reichhaltiges Feld für weiteres kreatives Engagement.

Wir bitten um Anmeldung unter 030 / 855 42 06.

DER KREATIVTAG FÜR ALLE GENERATIONEN findet jährlich statt, immer in einem anderen Bezirk. Denn wo Menschen miteinander ins Spiel kommen, entsteht eine lebendige Nachbarschaft.

Seitenanfang

Kontakt

Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten Talente
Vorarlberger Damm 1
12157 Berlin
Standort / BVG Fahrinfo

Tel 030 / 8 55 42 06
Fax 030 / 8 55 43 78
E-Mail senden

Leitung
Eva Bittner, Prof. Johanna Kaiser

Förderverein

Der Förderverein des
THEATERS DER ERFAHRUNGEN
ist gemeinnützig und unterstützt die Arbeit des Theaters ideell und materiell.

Mehr dazu