Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Werkstatt der alten Talente

Buen Vivir - das gute Leben für alle?! Interkultureller Austausch mit Gästen aus Ecuador - vom 23. Mai bis 18. Juni 2013

"Buen Vivir" - das Konzept des guten Lebens, ein Leben in spiritueller und sozialer Zufriedenheit und im Einklang mit den natürlichen Lebensgrundlagen, hat in Ecuador Einzug in die Verfassung erhalten. Dies steht im Gegensatz zu der voranschreitenden Zerstörung des Regenwaldes durch Erdölförderungen. Die Zerstörung wirkt sich auch auf die im Regenwald lebenden Menschen aus, denen Lebensform und Lebensgrundlage genommen wird. Die Gäste aus Ecuador - im Mai und Juni 2013 in Berlin - sind engagierte Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus den Bereichen Musik, Bildung und Medien, die sich mit verschiedenen Projekten gegen diese zerstörerischen Entwicklungen einsetzen.

Im Rahmen des Austausches in und um Berlin gab es neben einem vielfältigen Programm auch einen dreitägigen Theater-, Musik- und Bewegungsworkshop zum Thema "natürlicher Lebensraum". Hierzu wurden von den Gästen aus Ecuador zusammen mit Studierenden der Alice Salomon Hochschule und Spielerinnen und Spielern des Theaters der Erfahrungen Szenen und Collagen entwickelt sowie eine Abschlusspräsentation dieses interkulturellen Austausches am 16. Juni 2013 in der Martin Luther King Kirche in Berlin Neukölln gezeigt.

Kontakt

Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten TalenteVorarlberger Damm 112157 BerlinStandort / BVG Fahrinfo
Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten TalenteVorarlberger Damm 112157 Berlin
030 / 8 55 42 06Fax 030 / 8 55 43 78E-Mail senden
LeitungEva Bittner, Prof. Johanna Kaiser

Förderung

Die Werkstatt der alten Talente in der Trägerschaft des Nachbarschaftsheims e.V. wird seit 2008 unterstützt durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales sowie den Europäischen Sozialfonds (ESF), weiterhin gefördert vom Deutschem Paritätischen Wohlfahrtsverband und der Alice Salomon Hochschule Berlin.

Eine projektbezogene Förderung erfolgt vonseiten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Förderverein

Der Förderverein des
THEATERS DER ERFAHRUNGEN e. V.
ist gemeinnützig und unterstützt die Arbeit des Theaters ideell und materiell.

Mehr dazu