Zur Orientierung für Menschen mit Behinderungen

Theater der Erfahrungen

Theodor-Heuss-Medaille 2014 für Theater der Erfahrungen

Das Theater der Erfahrungen erhält 2014 die Theodor-Heuss-Medaille für sein langjähriges, künstlerisches und beispielgebendes Engagement, gemeinsam mit älteren Menschen Theaterstücke aus den eigenen Lebenserfahrungen heraus zu entwickeln und auf die Bühne zu bringen. Dabei ist die Theaterarbeit auch generationsübergreifend und transkulturell. Damit trägt das Theater der Erfahrungen zu einer lebendigen und demokratischen Bürgergesellschaft bei.

Unter dem Motto Kunst bricht auf wurde vor allem die Möglichkeit des Politischen in der künstlerischen Auseinandersetzung gesehen und prämiiert. In einem feierlichen Akt ehrte die Theodor-Heuss-Stifung am 12. April 2014 mehrere Künstler_innen am 12. April 2014 in Stuttgart. Prof. Dr. Rita Süssmuth hielt die Laudatio auf die Preisträger_innen.



So erhielt Christo für seine politische Zeichen setzende Kunst den Theodor-Heuss-Preis 2014.

Mit der Theodor-Heuss-Medaille 2014 wurden ausgezeichnet

Erdem Gündüz, der als türkischer Tänzer und Choreograph nach einem brutalen Polizeieinsatz in Istanbul für acht Stunden am Taksim Platz weltweit als „stehender Mann“ bekannt wurde,

Shermin Langhoff, die seit 2013 als neue künstlerische Leiterin des Maxim Gorki Theaters in Berlin erfolgreich daran arbeitet, an dieser weltweit berühmten künstlerischen Stätte einen Diskurs- und Diskoraum zu etablieren

Live Music NOW e. V. – ein ganzes soziales Netzwerk von Vereinen – bringt deutschlandweit klassische Musik auf hohem Niveau zu Menschen, die sonst wohl kaum eine Chance zur Teilhabe an diesem Teil des kulturellen Lebens haben

und das

Theater der Erfahrungen für seine langjährige Theaterarbeit mt Älteren, die eine Bereicherung der lebendigen und demokratischen Gesellschaft darstellt.

Nach oben

Kontakt

Theater der Erfahrungen - Werkstatt der alten Talente
Vorarlberger Damm 1
12157 Berlin
Standort / BVG Fahrinfo

Tel 030 / 8 55 42 06
Fax 030 / 8 55 43 78
E-Mail senden

Leitung
Eva Bittner, Prof. Johanna Kaiser

Förderverein

Der Förderverein des
THEATERS DER ERFAHRUNGEN
ist gemeinnützig und unterstützt die Arbeit des Theaters ideell und materiell.

Mehr dazu